zurück zur Ergebnisliste

BETHESDA Krankenhaus

Heerstraße 219
47053 Duisburg

5 Erfahrungsberichte

  • Spitzenmedizin

    Ich habe ein neues Hüftgelenk bekommen mit einem kleinen muskelschonenden Schnitt. Am Operationstag bin ich bereits aufgestanden und nach 5 Tagen bin ich ohne Krücken gegangen. Fäden mussten auch keine gezogen werden. Nach der Reha ist jetzt alles so, als wär nie etwas gewesen.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2017

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wiederherstellungschirurgie

  • Ärztliche Betreuung

    Ich habe ein Bronchial Karzinom und liege wegen Chemo des Öfteren auf Station 4H.Die Betreung durch die Ärzte ist dort sehr schlecht.Dauernd hat man einen anderen Arzt,da die Zimmer den jeweiligen Ärzten zugeteilt sind.Wenn man Pech hat,bekommt man einen Assisentsarzt,der kaum Deutsch spricht oder versteht.Da ich nicht wegen einer belanglosen Kleinigkeit dort bin,habe ich das Gefühl,nicht richtig behandelt oder aufgeklärt zu werden.Da sagt der eine Arzt dieses und der andere Arzt wieder ganz was anderes.Bei mir könnte schon zweimal keine Chemo gemacht werden,da meine Leukos zu niedrig waren.Keiner sagt mir warum.In Gegenteil,man sagte,wenn die von heute auf morgen noch fallen,was der Fall war,dann könnte man mich nicht entlassen.Dann bräuchte man urplötzlich das Bett undnuch könnte mir sehr niedrigen Leukos nach Hause.Auch was die Organisation anbelangt,kann Bethesda noch einiges lernen.Es geht doch nicht,das Patienten in 9.00Uhr bestellt werden und um 13.00 Uhr ihr Zimmer bekommen.Mit der Chemo wird auch erst so spät angefangen,sodass die bis spät abends geht .Den Rest der Nacht,kann man dann zur Toilette, weil Flüssigkeit die rein auch wieder raus muss.Also Schlaf und Ruhe, was für einen Krebspatienten ebenfalls wichtig ist,ist da schon mal nicht gegeben.Das Pflegepersonal,bis auf drei Ausnahmen,sehr unfreundlich und frech.Ich würde das Bethesda nicht empfehlen

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2018

    Fachabteilung/ Klinik: Medizinische Klinik III - Lungen- und Bronchialheilkunde

  • Krankenhausaufenthalt

    Ich war vom [..] bis [..] stationär in der Station 3A . Die Betreuung auf der Station durch das Ärzte- Schwesternteam war optimal. Ich fühlte mich, auch menschlich, sehr gut aufgehoben.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2017

    Fachabteilung/ Klinik: Frauenklinik II - Senologie

  • Neues Kniegelenk

    Meine Mutter hat in der Othopädie vom Bethesda ein neues Kniegelenk eingestzt bekommen. Von der Aufnahmeuntersuchung, der Operation bis zur Nachbehandlung verlief alles tadellos. Nach der Reha kann sie jetzt wiede ohne Krücken gehen und kann auch Fahrradfahren. So wie ich das beurteilen kann, wird dort die Hygiene auch wirklich ernst genommen. Obwohl meine Mutter Kassenpatientin ist, hat der Chefarzt bei Ihr regelmäßig Visite gemacht und war auch für uns ansprechbar. Großes Lob auch an die Krankengymnastik, die auch Lymphdränage gemacht haben. Die Zusammenstellung des Essenmenüs war nicht einfach und sie brauchte fremde Hilfe, das Essen war aber gut und reichlich.

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Angehöriger

    Behandlungsjahr: 2017

    Fachabteilung/ Klinik: Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wiederherstellungschirurgie

  • Tumorop. am Schließmuskel

    Bin am [..] 2016 von Professor Dr. [..] am Rektumkrebs operiert worden,bin super zufrieden. Habe für immer ein Stoma konnte nach 2Monaten schon richtig sitzen und fahrradfahren. Auch mit dem Essen habe ich keine Probleme, kann alles essen Verdaung sehr gut

    Als Mitarbeiter des Krankenhauses Stellung nehmen

    Patient

    Behandlungsjahr: 2016

    Fachabteilung/ Klinik: Medizinische Klinik I - Allgemeine Innere Medizin / Diabetologie / Endokrinologie / Sektion Hämatologie und internistische Onkologie