Frauenheilkunde
Clinic Neuendettelsau

Heilsbronner Str. 44
91564 Neuendettelsau

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Belegabteilung
Vollstationäre Fallzahl 133

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

N81: Vorfall der Scheide bzw. der Gebärmutter
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 20,2 %
D25: Gutartiger Tumor der Gebärmuttermuskulatur
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 16,0 %
N85: Sonstige nichtentzündliche Krankheit der Gebärmutter, ausgenommen des Gebärmutterhalses
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 10,9 %
O21: Übermäßiges Erbrechen während der Schwangerschaft
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 10,1 %
O20: Blutung in der Frühschwangerschaft
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 6,7 %
N83: Nichtentzündliche Krankheit des Eierstocks, des Eileiters bzw. der Gebärmutterbänder
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 5,9 %
D27: Gutartiger Eierstocktumor
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 5,0 %
N92: Zu starke, zu häufige bzw. unregelmäßige Regelblutung
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 4,2 %
N80: Gutartige Wucherung der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 3,4 %
O26: Betreuung der Mutter bei sonstigen Zuständen, die vorwiegend mit der Schwangerschaft verbunden sind
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 3,4 %
O34: Betreuung der Mutter bei festgestellten oder vermuteten Fehlbildungen oder Veränderungen der Beckenorgane
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
O47: Wehen, die nicht zur Eröffnung des Muttermundes beitragen - Unnütze Wehen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
O91: Entzündung der Brustdrüse aufgrund einer Schwangerschaft
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
O98: Krankheit der Mutter durch Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten, die an anderen Stellen der internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) eingeordnet werden kann, die jedoch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett verkompliziert
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
O99: Sonstige Krankheit der Mutter, die an anderen Stellen der internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) eingeordnet werden kann, die jedoch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett verkompliziert
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
R10: Bauch- bzw. Beckenschmerzen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
C51: Krebs der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
T81: Komplikationen bei ärztlichen Eingriffen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
D06: Örtlich begrenzter Tumor (Carcinoma in situ) des Gebärmutterhalses
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
N70: Eileiterentzündung bzw. Eierstockentzündung
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-683: Uterusexstirpation [Hysterektomie]
Anzahl: 56
Anteil an Fällen: 45,5 %
5-704: Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 15,4 %
5-681: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus
Anzahl: 11
Anteil an Fällen: 8,9 %
5-653: Salpingoovariektomie
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 5,7 %
5-651: Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe
Anzahl: 7
Anteil an Fällen: 5,7 %
5-690: Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 4,1 %
5-657: Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 3,2 %
5-744: Operationen bei Extrauteringravidität
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-661: Salpingektomie
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,6 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-682: Subtotale Uterusexstirpation
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-656: Plastische Rekonstruktion des Ovars
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-703: Verschluss und (sub-)totale Exstirpation der Vagina
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-714: Vulvektomie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-470: Appendektomie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-451: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Dünndarmes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
3-225: Computertomographie des Abdomens mit Kontrastmittel
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-671: Konisation der Cervix uteri
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-681: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus
Anzahl: 32
Anteil an Fällen: 39,5 %
5-690: Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 19,8 %
5-671: Konisation der Cervix uteri
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 11,1 %
1-471: Biopsie ohne Inzision am Endometrium
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 6,2 %
5-651: Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 6,2 %
5-711: Operationen an der Bartholin-Drüse (Zyste)
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 6,2 %
5-657: Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 2,5 %
1-672: Diagnostische Hysteroskopie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
1-694: Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie)
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-653: Salpingoovariektomie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-661: Salpingektomie
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-702: Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Vagina und des Douglasraumes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-870: Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %
5-881: Inzision der Mamma
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 1,2 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Fachgebiet der Frauenheilkunde mit Schwerpunkt auf Krankheiten der weiblichen Harnorgane
  • Operationen an den weiblichen Geschlechtsorganen mit Zugang durch die Bauchdecke
  • Operationen an der Brustdrüse
  • Operationen bei Unvermögen, den Harn zu halten (Harninkontinenz)
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)
  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen, z.B. Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung
  • Untersuchung und Behandlung von Brustkrebs
  • Untersuchung und Behandlung von entzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von nichtentzündlichen Krankheiten der weiblichen Geschlechtsorgane
  • Untersuchung und Behandlung von Tumoren an den weiblichen Geschlechtsorganen, z.B. Tumor des Gebärmutterhalses, des Gebärmutterkörpers, der Eierstöcke, der Scheide oder der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane

Ärztliche Qualifikation

  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Pflegerische Qualifikation

  • Diabetes
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Leitung von Stationen oder Funktionseinheiten
  • Praxisanleitung
  • Schmerzmanagement
  • Wundmanagement

Ambulanzen

Ambulante gynäkologische Operationen (Frauenheilkunde)

Art der Ambulanz Ambulante gynäkologische Operationen
Krankenhaus Clinic Neuendettelsau
Fachabteilung Frauenheilkunde
Leistungen der Ambulanz
  • Endoskopische Operationen
  • Gynäkologische Chirurgie
  • Inkontinenzchirurgie
  • Urogynäkologie
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage