Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Belegabteilung
Vollstationäre Fallzahl 628

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

K40: Leistenbruch (Hernie)
Anzahl: 189
Anteil an Fällen: 31,3 %
K80: Gallensteinleiden
Anzahl: 100
Anteil an Fällen: 16,6 %
K43: Bauchwandbruch (Hernie)
Anzahl: 91
Anteil an Fällen: 15,1 %
K64: Schmerzhafte Schwellungen am After - Hämorriden und Analthrombose
Anzahl: 62
Anteil an Fällen: 10,3 %
K60: Einriss der Schleimhaut (Fissur) bzw. Bildung eines röhrenartigen Ganges (Fistel) im Bereich des Afters oder Mastdarms
Anzahl: 37
Anteil an Fällen: 6,1 %
M20: Nicht angeborene Verformungen von Fingern bzw. Zehen
Anzahl: 25
Anteil an Fällen: 4,1 %
M18: Gelenkverschleiß (Arthrose) des Daumensattelgelenkes
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 2,5 %
L05: Eitrige Entzündung in der Gesäßfalte durch eingewachsene Haare - Pilonidalsinus
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 2,0 %
K61: Abgekapselter eitriger Entzündungsherd (Abszess) im Bereich des Mastdarms bzw. Afters
Anzahl: 9
Anteil an Fällen: 1,5 %
K62: Sonstige Krankheit des Mastdarms bzw. des Afters
Anzahl: 8
Anteil an Fällen: 1,3 %
M72: Gutartige Geschwulstbildung des Bindegewebes
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 1,0 %
E04: Sonstige Form einer Schilddrüsenvergrößerung ohne Überfunktion der Schilddrüse
Anzahl: 6
Anteil an Fällen: 1,0 %
K41: Schenkelbruch (Hernie)
Anzahl: 5
Anteil an Fällen: 0,8 %
I70: Verkalkung der Schlagadern - Arteriosklerose
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,7 %
K57: Krankheit des Dickdarms mit vielen kleinen Ausstülpungen der Schleimhaut - Divertikulose
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 0,7 %
C21: Dickdarmkrebs im Bereich des Afters bzw. des Darmausgangs
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 0,5 %
M23: Schädigung von Bändern bzw. Knorpeln des Kniegelenkes
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
K82: Sonstige Krankheit der Gallenblase
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
M19: Sonstige Form des Gelenkverschleißes (Arthrose)
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %
K42: Nabelbruch (Hernie)
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 0,3 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

8-020: Therapeutische Injektion
Anzahl: 628
Anteil an Fällen: 28,3 %
5-932: Art des verwendeten Materials für Gewebeersatz und Gewebeverstärkung
Anzahl: 258
Anteil an Fällen: 11,6 %
5-530: Verschluss einer Hernia inguinalis
Anzahl: 190
Anteil an Fällen: 8,6 %
5-511: Cholezystektomie
Anzahl: 107
Anteil an Fällen: 4,8 %
5-490: Inzision und Exzision von Gewebe der Perianalregion
Anzahl: 94
Anteil an Fällen: 4,2 %
5-788: Operationen an Metatarsale und Phalangen des Fußes
Anzahl: 87
Anteil an Fällen: 3,9 %
8-919: Komplexe Akutschmerzbehandlung
Anzahl: 84
Anteil an Fällen: 3,8 %
5-985: Lasertechnik
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 3,1 %
5-493: Operative Behandlung von Hämorrhoiden
Anzahl: 69
Anteil an Fällen: 3,1 %
8-191: Verband bei großflächigen und schwerwiegenden Hauterkrankungen
Anzahl: 66
Anteil an Fällen: 3,0 %
8-930: Monitoring von Atmung, Herz und Kreislauf ohne Messung des Pulmonalarteriendruckes und des zentralen Venendruckes
Anzahl: 55
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-535: Verschluss einer Hernia epigastrica
Anzahl: 49
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-786: Osteosyntheseverfahren
Anzahl: 45
Anteil an Fällen: 2,0 %
5-491: Operative Behandlung von Analfisteln
Anzahl: 40
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-536: Verschluss einer Narbenhernie
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-492: Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Analkanals
Anzahl: 32
Anteil an Fällen: 1,4 %
8-139: Andere Manipulationen am Harntrakt
Anzahl: 22
Anteil an Fällen: 1,0 %
5-983: Reoperation
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-469: Andere Operationen am Darm
Anzahl: 18
Anteil an Fällen: 0,8 %
5-800: Offen chirurgische Operation eines Gelenkes
Anzahl: 17
Anteil an Fällen: 0,8 %

Die häufigsten ambulant durchgeführten Operationen und stationsersetzenden Maßnahmen

5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 78
Anteil an Fällen: 43,8 %
5-056: Neurolyse und Dekompression eines Nerven
Anzahl: 21
Anteil an Fällen: 11,8 %
5-787: Entfernung von Osteosynthesematerial
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 10,7 %
5-849: Andere Operationen an der Hand
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 10,7 %
5-812: Arthroskopische Operation am Gelenkknorpel und an den Menisken
Anzahl: 15
Anteil an Fällen: 8,4 %
5-810: Arthroskopische Gelenkoperation
Anzahl: 4
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-790: Geschlossene Reposition einer Fraktur oder Epiphysenlösung mit Osteosynthese
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-840: Operationen an Sehnen der Hand
Anzahl: 3
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-811: Arthroskopische Operation an der Synovialis
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-859: Andere Operationen an Muskeln, Sehnen, Faszien und Schleimbeuteln
Anzahl: 2
Anteil an Fällen: 1,1 %
5-057: Neurolyse und Dekompression eines Nerven mit Transposition
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-385: Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-401: Exzision einzelner Lymphknoten und Lymphgefäße
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-402: Regionale Lymphadenektomie (Ausräumung mehrerer Lymphknoten einer Region) als selbständiger Eingriff
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-491: Operative Behandlung von Analfisteln
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-493: Operative Behandlung von Hämorrhoiden
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-782: Exzision und Resektion von erkranktem Knochengewebe
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-814: Arthroskopische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Schultergelenkes
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-842: Operationen an Faszien der Hohlhand und der Finger
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %
5-846: Arthrodese an Gelenken der Hand
Anzahl: 1
Anteil an Fällen: 0,6 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

  • Behandlung von Druck- und Wundliegegeschwüren
  • Einpflanzen einer Kammer unter die Haut zur Verabreichung von Medikamenten
  • Metall- und Fremdkörperentfernung
  • Nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Schlagadern, z.B. mit Medikamenten
  • Offene Operationen und Gefäßspiegelungen bei Gefäßkrankheiten, z.B. Behandlung an der Carotis-Arterie
  • Operationen am Fuß
  • Operationen am Magen-Darm-Trakt

    z. B. Colon, Magen- und Zwerchfellbrüche

  • Operationen an den äußeren (peripheren) Nerven

    Im Rahmen der Handchirurgie

  • Operationen an den Hormondrüsen, z.B. Schilddrüse, Nebenschilddrüsen oder Nebennieren

    z. B. gutartige und bösartige Erkrankungen der Schilddrüse und Nebenschilddrüse

  • Operationen an der Brustdrüse
  • Operationen an der Hand
  • Operationen an der Leber, der Gallenblase, den Gallenwegen und der Bauchspeicheldrüse
  • Operationen mittels Bauchspiegelung bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv)

    z. B. Gallen-, Leistenhernien-, und Blinddarmoperationen, Zwerchfellbrüche, Dickdarmoperationen

  • Operationen mittels Spiegelung von Körperhöhlen bei kleinstmöglichem Einschnitt an der Haut und minimaler Gewebeverletzung (minimal-invasiv), z. B. auch NOTES (Chirurgie über natürliche Körperöffnungen)
  • Operationen über eine Gelenksspiegelung

    z. B. des Knie- oder Schultergelenks. Diese Eingriffe werden häufig ambulant vorgenommen und sind daher in den Fallzahlen nicht ersichtlich.

  • Operationen von Tumoren

    z. B. bei Brustkrebs (siehe auch Fachabteilung Frauenheilkunde), Schilddrüsenkrebs, Prostatakrebs

  • Operationen zum Aufbau bzw. zur Wiederherstellung von Bändern
  • Operationen zur Wiederherstellung der Funktion bzw. Ästhetik eines Körperteils
  • Schulteroperationen
  • Sportmedizin bzw. Fachgebiet für Sportverletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Gelenkinnenhaut und der Sehnen
  • Untersuchung und Behandlung von Krankheiten der Venen (z.B. Blutgerinnsel, Krampfadern) und ihrer Folgeerkrankungen (z.B. offenes Bein)
  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen angeborenen Fehlbildungen, angeborenen Störungen oder Krankheiten, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt erworben wurden

    z. B. Ohrmuschelkorrekturen

  • Untersuchung und Behandlung von sonstigen Verletzungen
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Untersuchung und Behandlung von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Wundheilungsstörungen

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Anästhesiologie
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Gefäßchirurgie
  • Handchirurgie
  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Naturheilverfahren
  • Notfallmedizin
  • Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Proktologie
  • Röntgendiagnostik - fachgebunden -
  • Spezielle Orthopädische Chirurgie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Sportmedizin
  • Viszeralchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Bachelor
  • Dekubitusmanagement
  • Diabetes
  • Diplom
  • Entlassungsmanagement
  • Ernährungsmanagement
  • Geriatrie
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Hygienefachkraft
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • OP-Koordination
  • Palliative Care
  • Pflege im Operationsdienst
  • Pflege in der Onkologie
  • Praxisanleitung
  • Qualitätsmanagement
  • Schmerzmanagement
  • Sturzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Ärztlicher Direktor Dr. med. Reihard Lettau
Tel.: 0451 / 14070
Fax: 0451 / 1407100
E-Mail: info@marien-krankenhaus.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Keine Vereinbarung geschlossen

Ärzte

Vollkräfte Fälle je Vollkraft

Belegärzte

6,00 104,67

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Krankenpfleger

4,09 153,55
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,09
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,09 153,54

Medizinische Fachangestellte

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Spezielles therapeutisches Personal in Fachabteilungen für Psychiatrie und Psychosomatik

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Diplom-Psychologen

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Klinische Neuropsychologen

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Physiotherapeuten

2,00 314,00
mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis

Kooperation mit der Praxis Oliver Haase Königsstr. 97-99 23552 Lübeck

2,00
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 2,00 314,00

Psychologische Psychotherapeuten

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Psychotherapeuten in Ausbildung während der praktischen Tätigkeit

mit direktem Beschäftigungsverhältnis
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Ambulanzen

Dr. med. Axel Student (Chirurgie)

Art der Ambulanz Dr. med. Axel Student
Krankenhaus Kath. Marien-Krankenhaus Lübeck gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Chirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Magen-Darm-Chirurgie
  • Konservative Behandlung von arteriellen Gefäßerkrankungen
  • Offen chirurgische und endovaskuläre Behandlung von Gefäßerkrankungen
Erläuterungen des Krankenhauses Praxis: Sandstr. 25-27 | 23552 Lübeck Tel.: 04 51 / 7 44 22

Dr. med. Claus Blumberg (Chirurgie)

Art der Ambulanz Dr. med. Claus Blumberg
Krankenhaus Kath. Marien-Krankenhaus Lübeck gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Chirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
  • Magen-Darm-Chirurgie
  • Proctologie
Erläuterungen des Krankenhauses Ratzeburger Allee 14 b | 23564 Lübeck Tel. 0451-797143

Dr. med. Helge Kötschau (Chirurgie)

Art der Ambulanz Dr. med. Helge Kötschau
Krankenhaus Kath. Marien-Krankenhaus Lübeck gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Chirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Speiseröhrenchirurgie
  • Proctologie
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Minimalinvasive endoskopische Operationen
  • Portimplantation
  • Minimalinvasive laparoskopische Operationen
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Tumorchirurgie
  • Leber-, Gallen-, Pankreaschirurgie
  • Magen-Darm-Chirurgie
  • Endokrine Chirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Praxis: Mühlenstr. 34-48| 23552 Lübeck Tel.: 04 51 / 7 72 78

Dr. med. Jan Siemers (Chirurgie)

Art der Ambulanz Dr. med. Jan Siemers
Krankenhaus Kath. Marien-Krankenhaus Lübeck gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Chirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
  • Bandrekonstruktionen/Plastiken
  • Septische Knochenchirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Plastisch-rekonstruktive Eingriffe
  • Arthroskopische Operationen
  • Fußchirurgie
  • Handchirurgie
  • Schulterchirurgie
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
Erläuterungen des Krankenhauses Praxis: Heiligen-Geist-Kamp 1c | 23568 Lübeck Tel.: 04 51 / 7 10 15

Dr. med. Martin Wienecke (Chirurgie)

Art der Ambulanz Dr. med. Martin Wienecke
Krankenhaus Kath. Marien-Krankenhaus Lübeck gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Chirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Handchirurgie
  • Schulterchirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Metall-/Fremdkörperentfernungen
  • Bandrekonstruktionen/Plastiken
  • Diagnostik und Therapie von Knochenentzündungen
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Portimplantation
  • Ästhetische Chirurgie/Plastische Chirurgie
  • Arthroskopische Operationen
  • Fußchirurgie
Erläuterungen des Krankenhauses Praxis: Mühlenstr. 34-48| 23552 Lübeck Tel.: 04 51 / 7 72 78

Herr Joachim Kaduk (Chirurgie)

Art der Ambulanz Herr Joachim Kaduk
Krankenhaus Kath. Marien-Krankenhaus Lübeck gemeinnützige GmbH
Fachabteilung Chirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Bandrekonstruktionen/Plastiken
  • Schulterchirurgie
  • Handchirurgie
  • Fußchirurgie
  • Arthroskopische Operationen
  • Amputationschirurgie
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Knöchelregion und des Fußes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Knies und des Unterschenkels
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen des Ellenbogens und des Unterarmes
  • Diagnostik und Therapie von Verletzungen der Schulter und des Oberarmes
  • Septische Knochenchirurgie
  • Sportmedizin/Sporttraumatologie
Erläuterungen des Krankenhauses Praxis: Heiligen-Geist-Kamp 1c | 23568 Lübeck Tel.: 04 51 / 7 10 15
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage