Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Universitätsmedizin Göttingen

Robert-Koch-Str. 40
37075 Göttingen

Weiterempfehlung

Es liegen nicht genügend Bewertungen vor, um diese zu veröffentlichen. Erforderlich sind mindestens 50.

Sie sehen momentan die vollständige Ansicht des Krankenhausprofils.

Allgemeine Informationen zur Fachabteilung

Fachabteilungstyp Hauptabteilung
Vollstationäre Fallzahl 1774
Teilstationäre Fallzahl 12

Leistungsspektrum

Die häufigsten Hauptbehandlungsanlässe

I25: Herzkrankheit durch anhaltende (chronische) Durchblutungsstörungen des Herzens
Anzahl: 374
Anteil an Fällen: 21,9 %
C34: Bronchialkrebs bzw. Lungenkrebs
Anzahl: 162
Anteil an Fällen: 9,5 %
I21: Akuter Herzinfarkt
Anzahl: 143
Anteil an Fällen: 8,4 %
I35: Krankheit der Aortenklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 128
Anteil an Fällen: 7,5 %
I71: Aussackung (Aneurysma) bzw. Aufspaltung der Wandschichten der Hauptschlagader
Anzahl: 118
Anteil an Fällen: 6,9 %
I70: Verkalkung der Schlagadern - Arteriosklerose
Anzahl: 114
Anteil an Fällen: 6,7 %
T82: Komplikationen durch eingepflanzte Fremdteile wie Herzklappen oder Herzschrittmacher oder durch Verpflanzung von Gewebe im Herzen bzw. in den Blutgefäßen
Anzahl: 95
Anteil an Fällen: 5,5 %
C78: Absiedlung (Metastase) einer Krebskrankheit in Atmungs- bzw. Verdauungsorganen
Anzahl: 74
Anteil an Fällen: 4,3 %
I34: Krankheit der linken Vorhofklappe, nicht als Folge einer bakteriellen Krankheit durch Streptokokken verursacht
Anzahl: 59
Anteil an Fällen: 3,5 %
D38: Tumor des Mittelohres, der Atmungsorgane bzw. von Organen im Brustkorb ohne Angabe, ob gutartig oder bösartig
Anzahl: 43
Anteil an Fällen: 2,5 %
J93: Luftansammlung zwischen Lunge und Rippen - Pneumothorax
Anzahl: 39
Anteil an Fällen: 2,3 %
I33: Akute oder weniger heftig verlaufende (subakute) Entzündung der Herzklappen
Anzahl: 33
Anteil an Fällen: 1,9 %
J86: Eiteransammlung im Brustkorb
Anzahl: 24
Anteil an Fällen: 1,4 %
I65: Verschluss bzw. Verengung einer zum Gehirn führenden Schlagader ohne Entwicklung eines Schlaganfalls
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 1,1 %
I74: Verschluss einer Schlagader durch ein Blutgerinnsel
Anzahl: 19
Anteil an Fällen: 1,1 %
T81: Komplikationen bei ärztlichen Eingriffen
Anzahl: 16
Anteil an Fällen: 0,9 %
Z45: Anpassung und Handhabung eines in den Körper eingepflanzten medizinischen Gerätes
Anzahl: 14
Anteil an Fällen: 0,8 %
D15: Gutartiger Tumor sonstiger bzw. vom Arzt nicht näher bezeichneter Organe des Brustkorbes
Anzahl: 13
Anteil an Fällen: 0,8 %
J90: Erguss zwischen Lunge und Rippen
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 0,7 %
I72: Sonstige Aussackung (Aneurysma) bzw. Aufspaltung der Wandschichten eines Blutgefäßes oder einer Herzkammer
Anzahl: 12
Anteil an Fällen: 0,7 %

Die häufigsten Operationen und Prozeduren (OPS)

5-361: Anlegen eines aortokoronaren Bypass
Anzahl: 926
Anteil an Fällen: 14,2 %
8-800: Transfusion von Vollblut, Erythrozytenkonzentrat und Thrombozytenkonzentrat
Anzahl: 485
Anteil an Fällen: 7,4 %
5-378: Entfernung, Wechsel und Korrektur eines Herzschrittmachers und Defibrillators
Anzahl: 237
Anteil an Fällen: 3,6 %
5-351: Ersatz von Herzklappen durch Prothese
Anzahl: 231
Anteil an Fällen: 3,5 %
5-381: Endarteriektomie
Anzahl: 205
Anteil an Fällen: 3,1 %
5-322: Atypische Lungenresektion
Anzahl: 168
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-98c: Anwendung eines Klammernahtgerätes
Anzahl: 167
Anteil an Fällen: 2,6 %
5-377: Implantation eines Herzschrittmachers, Defibrillators und Ereignis-Rekorders
Anzahl: 161
Anteil an Fällen: 2,5 %
5-38a: Endovaskuläre Implantation von Stent-Prothesen
Anzahl: 155
Anteil an Fällen: 2,4 %
5-353: Valvuloplastik
Anzahl: 146
Anteil an Fällen: 2,2 %
8-701: Einfache endotracheale Intubation
Anzahl: 141
Anteil an Fällen: 2,2 %
5-98e: Intraoperative Blutflussmessung in Gefäßen
Anzahl: 133
Anteil an Fällen: 2,0 %
8-810: Transfusion von Plasmabestandteilen und gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen
Anzahl: 116
Anteil an Fällen: 1,8 %
5-379: Andere Operationen an Herz und Perikard
Anzahl: 108
Anteil an Fällen: 1,7 %
5-380: Inzision, Embolektomie und Thrombektomie von Blutgefäßen
Anzahl: 102
Anteil an Fällen: 1,6 %
5-399: Andere Operationen an Blutgefäßen
Anzahl: 99
Anteil an Fällen: 1,5 %
5-340: Inzision von Brustwand und Pleura
Anzahl: 95
Anteil an Fällen: 1,5 %
8-561: Funktionsorientierte physikalische Therapie
Anzahl: 93
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-896: Chirurgische Wundtoilette [Wunddebridement] mit Entfernung von erkranktem Gewebe an Haut und Unterhaut
Anzahl: 92
Anteil an Fällen: 1,4 %
5-916: Temporäre Weichteildeckung
Anzahl: 91
Anteil an Fällen: 1,4 %

Medizinische Leistungsangebote der Fachabteilungen

Ärztliche Qualifikation

  • Allgemeinchirurgie
  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Gefäßchirurgie
  • Herzchirurgie
  • Intensivmedizin
  • Thoraxchirurgie

Pflegerische Qualifikation

  • Bachelor
  • Basale Stimulation
  • Bobath
  • Ernährungsmanagement
  • Hygienebeauftragte in der Pflege
  • Intensiv- und Anästhesiepflege
  • Kinästhetik
  • Leitung einer Station / eines Bereiches
  • Notfallpflege
  • Palliative Care
  • Pflege im Operationsdienst
  • Pflege in der Onkologie
  • Praxisanleitung
  • Schmerzmanagement
  • Wundmanagement

Personelle Ausstattung

Leiter der Fachabteilung
Direktor Prof. Dr. med Ingo Kutschka
Tel.: 0551 / 39 - 66001
Fax: 0551 / 39 - 66002
E-Mail: thg@med.uni-goettingen.de
Zielvereinbarungen mit leitenden Ärzten und Ärztinnen Keine Vereinbarung geschlossen

Ärzte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 42,0

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Ärzte ohne Belegärzte

33,08 53,63
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 33,08
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl für die jeweilige Organisationseinheit der UMG aufgeführt.

33,08 53,63

davon Fachärzte

15,58 113,86
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 15,58
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung

Die Vollkräftedarstellung im Jahresdurchschnitt getrennt nach „stationärer Versorgung“ und „ambulanter Versorgung“ ist systemimmanent für 2018 nur ungenau abbildbar, daher wird an dieser Stelle nur die Gesamtpersonalzahl für die jeweilige Organisationseinheit der UMG aufgeführt.

15,58 113,86

Belegärzte

Pflegekräfte

Vollkräfte

Maßgebliche tarifliche Wochenarbeitszeit in Stunden: 38,5

Fälle je Vollkraft

Verhältnis der vollstationären Fallzahl des Krankenhauses bzw. der Fachabteilung zu den angestellten Vollkräften / Personen im Berichtsjahr. Je höher die Zahl ist, desto mehr Patienten muss eine Vollkraft durchschnittlich im Jahr versorgen. Die Selbstangaben der Krankenhäuser werden durch Eigenberechnungen ergänzt.

Kinderkrankenpfleger

0,02
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 0,02
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 0,02 88700,00

Krankenpfleger

102,38 17,33
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 99,93
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis 2,45
in ambulanter Versorgung 0,60
in stationärer Versorgung 101,78 17,43

Medizinische Fachangestellte

4,31 411,60
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,31
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,31 411,60

Operationstechnische Assistenz

4,12
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 4,12
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 4,12 430,58

Pflegehelfer

1,80 985,56
mit direktem Beschäftigungsverhältnis 1,80
ohne direktes Beschäftigungsverhältnis
in ambulanter Versorgung
in stationärer Versorgung 1,80 985,56

Ambulanzen

Allgemeine Poliklinik der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Allgemeine Poliklinik der Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
Fachabteilung Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten

Gefäß-Sprechstunde (Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Gefäß-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
Fachabteilung Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten

Herzinsuffizienz-Ambulanz (Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Herzinsuffizienz-Ambulanz
Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
Fachabteilung Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
Erläuterungen des Krankenhauses In Kooperation mit der Klinik für Kardiologie und Pneumologie erfolgt eine Beratung über alle invasiv-therapeutischen Verfahren zur Behandlung der Herzinsuffizienz (Assistsysteme/Herztransplantation), Transplantionsambulanz

Herztransplantationsambulanz (Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Herztransplantationsambulanz
Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
Fachabteilung Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation

Kinderherzchirurgie (Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Kinderherzchirurgie
Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
Fachabteilung Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen

Privat-Ambulanz (Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Privat-Ambulanz
Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
Fachabteilung Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Betreuung von Patienten und Patientinnen vor und nach Transplantation
  • Diagnostik und Therapie von sonstigen Formen der Herzkrankheit
  • Diagnostik und Therapie der pulmonalen Herzkrankheit und von Krankheiten des Lungenkreislaufes
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Gefäßerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von (angeborenen) Herzerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von ischämischen Herzkrankheiten
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Arterien, Arteriolen und Kapillaren
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Venen, der Lymphgefäße und der Lymphknoten

Thorax-Sprechstunde (Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie)

Art der Ambulanz Thorax-Sprechstunde
Krankenhaus Universitätsmedizin Göttingen
Fachabteilung Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie
Leistungen der Ambulanz
  • Diagnostik und Therapie von onkologischen Erkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von Krankheiten der Pleura
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge
Legende

Die Ergebnisse zur Weiterempfehlung sowie zu den weiteren Bewertungskriterien stammen aus der Versichertenbefragung der AOKs, der BARMER und der KKH.

  • Längere Balken zeigen höhere Zustimmung an. Der Strich zeigt dabei den Durchschnittswert an.

  • Das Ergebnis liegt über dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • Das Ergebnis liegt unter dem Durchschnitt für alle Krankenhäuser.

  • verfügbar

  • nicht verfügbar

  • Das medizinische Gerät ist 24 Stunden täglich verfügbar.

  • keine Angaben / es liegen keine Daten vor

Weiterführende Erläuterungen / Hinweise zur Datengrundlage