Impressum – Angaben gemäß § 5 TMG, § 55 RStV

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website

Weisse Liste gemeinnützige GmbH
Sitz der Gesellschaft:
Carl-Bertelsmann-Straße 256
33311 Gütersloh
Tel: +49 30 319 870 50 0

Zum Kontaktformular

Geschäftsführer: Roland Rischer
Registergericht Gütersloh, HRB: 8982
Ust-ID: DE 279 893 980

Die Weisse Liste gemeinnützige GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bertelsmann Stiftung.

Inhaltlich verantwortlich:
Roland Rischer

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Gewähr für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der Inhalte dieser Website. Gleiches gilt insbesondere für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Die Haftung für Schäden, die sich aus der Verwendung dieser Website und der in ihr enthaltenen Inhalte / Informationen ergeben, wird ausdrücklich ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Ärzteverzeichnis:
Das Ärzteverzeichnis wird von der Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit bereitgestellt und fortwährend aktualisiert. In der Detailansicht eines Arztprofils ist das Datum der jeweils letzten Aktualisierung einsehbar. Für die Richtigkeit kann trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernommen werden.

Stiftung Gesundheit
Behringstraße 28 a
22765 Hamburg
Tel: +49 40 80 90 87-0
Fax: +49 40 80 90 87-555

Vorsitzender des Vorstands: Dr. Peter Müller

Datengrundlage Krankenhaussuche:
Alle nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhäuser in Deutschland sind per Gesetz verpflichtet, jährlich einen sogenannten Qualitätsbericht zu veröffentlichen (gemäß § 137 Abs. 3 Nr. 4 SGB V). Diese Qualitätsberichte bilden die zentrale Datengrundlage für die Krankenhaussuche. 2016 ist die sechste Auflage erschienen; die Daten darin beziehen sich auf das Jahr 2014. Für die Richtigkeit kann trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernommen werden.

Datengrundlage Pflegedienstsuche / Pflegeheimsuche:
Die Datengrundlage wird von WDS.care GmbH zur Verfügung gestellt und fortwährend aktualisiert. Für die Richtigkeit kann trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernommen werden.

WDS.care GmbH
Weißenburger Straße 15
59557 Lippstadt
Tel: +49 2941 289 02 89
Fax: +49 2941 289 02 88
Web: http://care.wds.net/

Datengrundlage Pflegeplaner:
Die Datengrundlage wird von den Innungskrankenkassen (IKK) zur Verfügung gestellt und fortwährend aktualisiert. Für die Richtigkeit kann trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernommen werden.

Technische Umsetzung
mediaworx berlin AG
Invalidenstraße 117
10115 Berlin
Tel: +49 30 275800
Web: www.mediaworx.com

Hosting
iquer.net GmbH & Co. KG
Klingenderstr. 5
33100 Paderborn
Tel: +49 5251 777418-0
Fax: +49 5251 777418-99
Web: http://www.iquer.net

 

Hinweise

  • Die Entwicklung der Krankenhaussuche, der Arztsuche sowie der Pflegeheimsuche wurde vollständig aus Projektmitteln der gemeinnützigen Bertelsmann Stiftung finanziert. Die Entwicklung der „Checkliste für die Pflegeheimauswahl“ wurde zudem durch eine finanzielle Unterstützung der gemeinnützigen Stiftung „Zentrum für Qualität in der Pflege“ (ZQP) ermöglicht; inhaltlich verantwortlich für die Entwicklung war das Projekt „Weisse Liste“. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat die Entwicklung des Pflegeplaners unterstützt und gefördert. Die Entwicklung der Pflegedienstsuche wurde vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert.
    Für den Betrieb und die Weiterentwicklung des Portals ist die Weisse Liste gemeinnützige GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bertelsmann Stiftung, zuständig. Diese finanziert sich aus Projektmitteln der Bertelsmann Stiftung sowie aus Lizenzgebühren von Partnern. Die Lizenzgebühren fallen für die Nutzung von Modulen der Weissen Liste an, die die Partner in ihren Internetauftritt integriert haben – aktuell für die Nutzung der Arztsuche und der Krankenhaussuche.
    Bei der Arztsuche finanzieren die Projektpartner AOK, BARMER GEK und TK die Ansprache ihrer Versicherten zur Teilnahme an der Befragung, zum Beispiel über die Versichertenmagazine oder durch ihren Internetauftritt. Zudem entrichtet die Weisse Liste Lizenzgebühren an die Stiftung Gesundheit, welche das Adressverzeichnis bereitstellt. Die für die Portalversionen der Krankenkassen anfallenden Kosten für das Adressverzeichnis gibt die Weisse Liste an die Krankenkassen weiter.
  • Aus Gründen der Einfachheit und besseren Lesbarkeit wird in den Texten der Weissen Liste an einigen Stellen die männliche Sprachform verwendet. Es sind jedoch stets beide Geschlechter gemeint.
  • Die Informationen der Weissen Liste können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen
  • Das Portal wurde von WEB for ALL auf Barrierefreiheit nach jeweils gültiger Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung überprüft.


Bildnachweis

Nachfolgend erhalten Sie Angaben zu den Urhebern der auf der Weissen Liste verwendeten Bilder:

  • Seite "Pflegedienstsuche": Zeichnung "Beratung Pflegeplaner" / Autor (Copyright ©): Jörg Reddemann
  • Seite "Versorgung am Lebensende": Patientin im Krankenhaus (Key Visual): ERproductions Ltd/Getty Images; Frau und Patientin im Krankenhaus: Stockbyte/Getty Images; Krankenschwester und Patientin im Krankenhaus: FredFroese/Getty Images; Ärztin und Patientin im Krankenhaus: Caiaimage/Robert Daly/Getty Images
  • Seite "Startseite", "Arztsuche", "Kranhaussuche", "Pflege", "Pflegedienstsuche", "Pflegeheimsuche", "Pflegeplaner": Grafiken von flaticon.com [Änderungen der Grafiken durch Weisse Liste gGmbH]

(Stand: Februar 2016)