Jetzt online: Weisse Liste mit neuem Auftritt

Vergleichsportal für Patienten und Pflegebedürftige umfassend überarbeitet

Berlin, 03.06.2015. Eine einfachere Suchfunktion, übersichtlichere Ergebnisse und ein angepasstes Design: Das unabhängige Gesundheitsanbieter-Vergleichsportal www.weisse-liste.de ist seit einigen Tagen mit einem neuen Auftritt online. Zudem ist das Portal von nun an auf allen Geräten zuhause – es passt sich an, egal ob der Nutzer von einem Notebook, einem Tablet oder einem Smartphone aus zugreift.

„Unser Ziel ist es, dass Patienten und Pflegebedürftige sowie ihre Berater noch einfacher und schneller die passenden Ärzte, Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen finden“, sagt Roland Rischer, Geschäftsführer der Weisse Liste gemeinnützige GmbH. „Wir haben uns bei der Überarbeitung an aktuellen Standards im Web und damit an den Gewohnheiten der Nutzer orientiert.“ Das Konzept sei in einem umfassenden Analyse-Prozess entwickelt und in Nutzertests geprüft worden, so Rischer. Auch die technische Grundlage des Portals sei komplett erneuert worden. „Auf dieser Basis können wir das Portal nun kontinuierlich weiterentwickeln – technisch genauso wie inhaltlich.“

Die Weisse Liste ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisation. Das Portal ist seit 2008 online zugänglich und seitdem kontinuierlich gewachsen. Aktuell verzeichnet es rund 200.000 Ärzte und Zahnärzte, 2.000 Krankenhäuser sowie 24.000 Pflegeheime und Pflegedienste. Anspruch der Initiatoren ist es, Transparenz über das Angebot und die Qualität der Anbieter herzustellen. Hierzu werden vorhandene Qualitätsinformationen verständlich aufbereitet und neue Daten erhoben, etwa in Form von Patientenbewertungen. Das Portal ist komplett kosten- und werbefrei, die Datenerhebung und Ergebnisdarstellung erfolgt gemäß hoher methodischer und datenschutzrechtlicher Standards. So sorgen zum Beispiel bei der Krankenhaussuche tausende fachliche Regeln im Hintergrund dafür, dass dem jeweiligen Nutzer nur die für seinen Behandlungsanlass relevanten Informationen angezeigt werden. Mehrere große Krankenkassen sowie die Apotheken Umschau haben die Weisse Liste in ihren Internetauftritt eingebunden.

Zentrale Neuerung im Portal ist die Aufbereitung der Ergebnisliste. Hier sind nun für jeden in Frage kommenden Gesundheitsanbieter die wichtigsten Informationen auf einen Blick erfassbar. Bei tiefergehendem Interesse kann der Nutzer sich mit einem Klick Details anzeigen lassen, die Profilansicht des jeweiligen Anbieters aufrufen oder einzelne Anbieter gezielt miteinander vergleichen. Ein neuer, intelligenter Filter hilft, die Liste individuell anzupassen und so die Auswahl noch einfacher nach persönlichen Kriterien zu gestalten. Der Filter lehnt sich an die von Nutzern gelernten Funktionen aus Portalen in anderen Kontexten an. So kann hier etwa eingestellt werden, dass nur Krankenhäuser angezeigt werden, die bei bestimmten Qualitätskriterien über dem Bundesdurchschnitt liegen. Über der Ergebnisliste werden dem Nutzer jetzt an prominenter Stelle zu seiner Suchanfrage passende Zusatzinformationen angeboten – etwa aus medizinischen Entscheidungshilfen des Faktencheck Gesundheit der Bertelsmann Stiftung. Zudem bietet die Arztsuche einen neuen digitalen Service in Form eines direkten Zugangs zu Terminvereinbarungen mit Ärzten.

Die zentralen Neuerungen im Überblick:

  • Neue Hauptnavigation, neue Farbigkeit, leitende Bilder auf den Startseiten
  • Responsives Design (Anpassung an Bildschirmgröße)
  • Vereinfachung des Suchfensters auf den Startseiten
  • Neue Struktur der Ergebnislisten, Darstellung der Qualitätsinformationen in übersichtlichen Ergebnis-Feldern
  • Neue Darstellungsformate für Qualitätsinformationen (z. B. Prozentwerte)
  • Filter zur individuellen Anpassung des Suchergebnisses
  • Schnellerer Zugang zur Arztbewertung (Anmeldung direkt auf Startseite der Arztsuche)
  • Zugang zu Online-Terminvereinbarung mit Ärzten (in Kooperation mit entspre-chenden Anbietern)
  • Ergänzung Fragebogen Arztbewertung um Freitext-Eingabemöglichkeit (Start als Pilotprojekt im Bundesland Hessen)
  • Krankenhaussuche mit Therapie-Entscheidungshilfen aus dem Faktencheck Gesundheit
  • Neue Gesamtstartseite für den Pflege-Bereich (Pflegeplaner, Pflegdienstsuche, Pflegeheimsuche, Pflegeheim-Checkliste)